Ministerium der Justiz und für  Migration
Baden-Württemberg

Gerichtsvollzieher/in (LL.B.):

Der neue juristische Studiengang
für Menschen mit Organisationstalent
und Fingerspitzengefühl!

Mit Recht
in die Zukunft!

Für ein effektives Rechtssystem übernehmen Gerichtsvollzieherinnen und Gerichtsvollzieher eine unersetzliche Aufgabe. Wenn trotz Urteils keine Zahlung geleistet wird, sind Gläubiger auf Gerichtsvollzieherinnen und Gerichtsvollzieher angewiesen, um an ihr Geld zu kommen.

Auf dieser Webseite stellen wir Ihnen nicht nur den attraktiven Beruf der Gerichtsvollzieher vor, sondern informieren Sie auch über das neue, bundesweit einzigartige Studium zur Gerichtsvollzieherin (LL.B.) / zum Gerichtsvollzieher (LL.B.)

Der moderne und vielseitige Bachelor-Studiengang bietet eine ausgewogene Mischung aus Theorie und Praxis, Bezahlung von Anfang an und als Perspektive einen interessanten Beruf, der Selbständigkeit und Eigenverantwortlichkeit mit der Sicherheit des Beamtenstatus und einer attraktiven Vergütung verbindet.

Ebenso eignet sich der Studiengang für Bewerber mit bereits abgeschlossener Berufsausbildung.

Informieren Sie sich jetzt – wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Link öffnet einen Kurzfilm über das Berufsbild des Gerichtsvollziehers

iBox

EINSTELLUNGSVORAUSSETZUNGEN

Allgemeine Hochschulreife / Fachhochschulreife

STUDIENBEGINN UND DAUER

Jährlich zum 1. September
Dauer: 3 Jahre

STUDIENORT

Hochschule Rechtspflege Schwetzingen

AUSBILDUNGSVERLAUF

1. Jahr: Studium an der Hochschule
(Studienphase I)
2. Jahr: Praktische Ausbildung
(Studienphase II)
3. Jahr: Studium an der Hochschule
(Studienphase III)

ANWÄRTERBEZÜGE

Netto-Gehalt von ca. EUR 1.285,– monatlich und Beihilfe im Krankheitsfall.

ABSCHLUSS

Gerichtsvollzieher/in (LL.B.)